FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


Inakzeptable Pöbeleien wegen Ausnahmen der Maskentragepflicht im öV

15.Juli.2020

KR Barbara Müller äusserte sich gegenüber der Thurgauer Zeitung und der NZZ zu den Pöbeleien wegen Ausnahmen der Maskentragepflicht im öffentlichen Verkehr. Pöbeleien, Anfeindungen und Denunzierungen sind inakzeptabel. Nur mit Solidarität und Verständnis kommen wir gemeinsam aus der Krise.

„Nicht alle, die keine Maske tragen, sind Verweigerer. Manche Menschen sind aus medizinischen Gründen von der Pflicht ausgenommen. Doch dies wissen nur wenige.“ (NZZ)

https://www.nzz.ch/schweiz/viele-kranke-und-behinderte-koennen-keine-maske-tragen-im-zug-oder-bus-muessen-sie-den-volkszorn-ueber-sich-ergehen-lassen-ld.1566037

https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/frauenfeld/weil-sie-keine-maske-trug-sehbehinderte-thurgauer-politikerin-wird-in-s-bahn-angepoebelt-ld.1237930?fbclid=IwAR21kLSowsF3OAxzQkh_fBgvswTnHoXKK7YfF_oUZo-OD-6CY4ddRvj8AC8




SP vor Ort