FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


  • SP60+: AVH stärken statt schwächen

    Mitgliederversammlung SP60plus vom 12. Juni 2022

    An der Mitgliederversammlung der SP60plus, die von über 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmern besucht wurde, bildete das Referat „Renten – eine Frage des politischen Willens“. von David Gallusser, Ökonom und Zentralsekretär beim SGB den Schwerpunkt der Veranstaltung. Im Blog weiterlesen…

  • Mehr Anstrengungen zur Gleichstellung und Gleichberechtigung der Geschlechter

    Unsere Forderungen zum Frauen*streik 2022

    Anlässlich des Frauen*streiks 2022 fordern wir den Regierungsrat und den Grossen Rat des Kantons Thurgau auf, sich entschlossen für die Gleichstellung und Gleichberechtigung der Geschlechter einzusetzen. Auch im Kanton Thurgau gibt es diesbezüglich noch einiges zu tun. Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten fordern einen grösseren Einsatz für eine inklusive Gesellschaft, mehr Sicherheit und Schutz für von Gewalt betroffene Frauen, mehr finanzielle Gerechtigkeit und nicht zuletzt eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Dazu braucht es ein bezahlbares und flächendeckendes Angebot an Kindertagesstätten (Kitas) sowie einen Ausbau der ausserschulischen Kinderbetreuung im ganzen Kanton. Dies entlaste nicht nur Frauen, sondern die gesamte Familie. Im Blog weiterlesen…

  • Die EU bleibt ein wichtiger Partner – Delegiertenversammlung SP60+

    Bericht der Delegiertenversammlung SP60+ Schweiz vom 26. April 2022

    Referat von Vasco Pedrina
    ehemaliger Co-Präsident der UNIA und des SGB und Vorstandsmitglied des europäischen Gewerkschaftsbundes

    „CH – EU Rück- und Ausblick aus gewerkschaftlicher Sicht“

    Pedrina betonte in seinen Ausführungen, dass sich auch die Linke bewusst ist, dass die EU Raum für soziale Sicherheit bietet und die EU unverzichtbar für den europäischen Kontinent ist.
    In seinem Referat gab er einen Überblick über die Entwicklung der „Flankierenden Massnahmen“ (FlaM) und was zur Ablehnung dieses Vertragswerkes führte.
    Die Schweiz hat eines der besten Lohnschutzsysteme in der EU. Wir haben die höchsten Löhne in der EU, deshalb brauchen wir die Lohnkontrolle, denn es gibt immer noch zu viele Missbräuche. Die Gewerkschaften stellen fest, dass der EU früher sozialer eingestellt war und mit der Osterweiterung immer konservativer und neoliberaler wurde. Im Blog weiterlesen…