FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


  • Wenn Regulierung und Staat plötzlich ganz süss schmecken

    (Grossratsgeflüster, Nina Schläfli vom 14. September 2022)

    Nach zweieinhalb Jahren Sonderaufenthalt in der Rüegerholzhalle und im Rathaus Frauenfeld fand vorerst die letzte Sitzung in der Hauptstadt statt. Traditionsgemäss tagen wir ab der WEGA-Sitzung wieder in Weinfelden.

    Den Umzug mussten wir uns verdienen: Die vielfältige und lange Traktandenliste erforderte einmal mehr eine ganztägige Sitzung. Das zentrale Geschäft war die Richtplanänderung «Kleinsiedlung». Über 300 sogenannte Weiler und Kleinsiedlungen mussten im Richtplan einer Zone zugewiesen werden. Der Grund dafür ist das nicht mehr ganz so neue Raumplanungsgesetz, das der Zersiedelung einen Riegel schieben möchte.  Im Blog weiterlesen…

  • GL-MITGLIED ALEX GRANATO KANDIDIERT FÜR DEN GEMEINDERAT SULGEN

    Im Frühjahr 2023 finden die Gesamterneuerungswahlen für den Gemeinderat Sulgen statt. Die SP AachThurLand hat sich frühzeitig auf die Suche nach einer guten Kandidatur gemacht und an ihrer Mitgliederversammlung einstimmig Alex Granato als Kandidaten für die Wahl in den Gemeinderat Sulgen nominiert.

    Ein genauer Beobachter für eine solidarische Gesellschaft

    Alex Granato ist in Kradolf-Schönenberg aufgewachsen  Im Blog weiterlesen…

  • GROSSRATSGEFLÜSTER ÜBER STRASSENKLASSEN UND BIODIVERSITÄT

    Eigentlich müsste das Grossratsgeflüster umbenannt werden zu Fraktions- und Grossratsgeflüster, denn die sozialdemokratische Politik im Thurgau wird zu einem wichtigen Teil in der Fraktion gemacht und anschliessend im Grossen Rat im öffentlichen Diskurs dargelegt. Jeweils direkt vor der Grossratssitzung tagen die Fraktionen und beraten die Ratsthemen vor. So bewirken wir, dass unsere Vertreter*innen in den jeweiligen Themen von den Kolleg*innen unterstützt sind und sie auch die weiteren Meinungen der Fraktionskolleg*innen in ihr Votum einfliessen lassen können.

    Und was waren nun die Themen vom 31. August?  Im Blog weiterlesen…