FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


  • Faites vos jeux

    Grossratsgeflüster vom 1.7.2020 von Kantonsrätin Barbara Dätwyler, Frauenfeld

    Heute konnte endlich der 130. Sitz des Grossen Rates definitiv zugeordnet und Kantonsrat Marco Ruegg glp vereidigt werden. Die Klärung der Geschichte der Wahlmanipulation in Frauenfeld nimmt endlich ein Ende, jedoch ist dies unserer Meinung nach nur die 2. sauberste Lösung. Wahlwiederholung im Bezirk Frauenfeld wäre die klarste Aussage des Wählerwillens gewesen. Der Grosse Rat ist nun für den Rest der Legislatur 2020 – 2024 komplett und kann mit der Arbeit beginnen. Im Blog weiterlesen…

  • Grosse Mehrheit für Biodiversität

    Grossratsgeflüster vom 17.06.2020 von Köbi Auer, Kantonsrat Arbon

    Die beiden Geschäftsberichte 2019 von der Gebäudeversicherung Thurgau und der Pädagogischen Hochschule Thurgau wurden vom Kantonsrat in den Voten dankend zu Kenntnis genommen. Dementsprechend wurden beide einstimmig genehmigt. Alle Mitglieder stimmten dem Projekt des Neubaus einer Schulsport-Turnhalle am Bildungszentrum für Technik in Frauenfeld zu. Es ist noch klarzustellen, dass der Kantonsrat lediglich den Kredit bewilligt und nicht über Verwendung, Ausbau usw. Barbara Dätwyler führte in Ihrem Votum neben der Dringlichkeit weitere schwergewichtige Punkte für das Projekt auf. Der Auftrag geht nun an den Regierungsrat zur Ausarbeitung der Abstimmungsbotschaft.

    In der Fraktion wurde dringend durch Nina Schläfli aufgefordert, Im Blog weiterlesen…

  • Wer die Wahl hat, hat die Qual

    Bericht aus dem Grossen Rat vom 20.05.2020 von Christine Steiger, Kantonsrätin Steckborn

    Das bekannte Sprichwort trifft auf die Sitzung des Grossen Rates vom 20.05.2020 mit Bezug auf die Genehmigung der Wahl der Mitglieder des Grossen Rat leider in einem ganz anderen Sinne zu.
    Die Stimmberechtigten des Bezirks Frauenfeld haben sich die Mühe gemacht, sich mit dem bunten Strauss der sich zur Wahl stellenden Kandidaten und Kandidatinnen auseinander zu setzen. Sie haben kumuliert, panaschiert oder einfach eine unveränderte Liste abgegeben. Sie haben gewählt. So weit so gut. Nach der Wahl wurden Unregelmässigkeiten festgestellt, die zu einer Strafanzeige führten. Im Blog weiterlesen…