FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


  • Die SP Thurgau sagt zweimal JA und zweimal NEIN

    Die SP Thurgau fasste an ihrer gut besuchten ausserordentlichen Jahresversammlung im Thurgauerhof in Weinfelden einstimmig bei einer Enthaltung die JA Parole zum Gegenvorschlag zur kantonalen Kulturlandinitiative. Ebenfalls einstimmig wurde der Bundesbeschluss über die erleichterte Einbürgerung zur Annahme empfohlen. Die Unternehmenssteuerreform III wurde einstimmig verworfen. Die nicht abschätzbaren Steuerausfälle ohne Gegenfinanzierungsmassnahmen haben die Genossinnen und Genossen Im Blog weiterlesen…

  • Linksrum Woche 3/2017: Marina Bruggmann

    Im ersten Linksrum des neuen Jahres wird die neue SP Kantonsrätin Marina Bruggmann portraitiert. Wir gratulieren von Herzen und Danken der zurückgetretenen Aliye Gül für ihre grosse Arbeit.
    Auch im neuen Jahr gibt es Einblicke in Stefan Kellers Bildlegenden – diesmal der Beitrag „Kriegsgurgel“ über einen jüdischen Flüchtling, der gerade noch den Rhein überqueren und fortan seiner Familie nur noch vom Schiff aus zuwinken konnte.
    Hier gehts zum ganzen Linksrum dieser Woche.

  • Mit der Unternehmenssteuerreform III muss sich der Mittelstand warm anziehen!

    An der Pressekonferenz des Thurgauer Komitees gegen die Unternehmenssteuerreform III, über welche am 12. Februar abgestimmt wird, präsentierten die Parteien und Gewerkschaften ihre Vorbehalte gegenüber der Reform. Nina Schläfli, Präsidentin der SP Thurgau, zeigte auf, weshalb es überhaupt zu einem Referendum kam. Dass es eine Reform braucht, sei unbestritten. So hätte ihre Partei der Vorlage des Bundesratsmit einer Gegenfinanzierung über eine Kapitalgewinnsteuer zustimmen können. In der aktuellen Vorlage wurden jedoch Im Blog weiterlesen…