Regierungs- und Grossratswahlen 2020


15. März 2020

Unsere Kandidierenden

Quartierumfrage

Darum SP

faire & sichere Löhne
Mit dem erarbeiteten Lohn muss der schweizerische Lebensstandard möglich sein. Lohndiskriminierung aufgrund des Geschlechts und Lohndumping muss entschlossen entgegengetreten werden.
__
gute Anstellungsbedingungen
Insbesondere in der Grenzregion brauchen wir flächendeckende Gesamtarbeitsverträge (GAV) mit Schutz der hiesigen Löhne, gesicherten Arbeitsbedingungen und gleichen Löhnen für die gleiche Arbeit.
__
Chancengerechtigkeit
Jede*r muss die Bildung geniessen können, welche ihren*seinen Fähigkeiten entspricht. Dazu braucht es ein besseres Stipendienwesen, Angebote für besondere Begabungen sowie Unterstützung für Kinder und Jugendliche mit schlechteren Voraussetzungen.
__
Ausbildungsplätze für alle
Die Arbeitswelt verändert sich mit der Digitalisierung immer schneller. Neue Anforderungen und Berufsbilder entstehen. Wir benötigen Ausbildungs- und Umschulungsplätze für junge und ältere Personen, die den Einstieg oder Wiedereinstieg suchen.
__
offene Gesellschaft
Wir müssen uns dafür einsetzen als Gesellschaft zu sein und zu bleiben. Damit alle frei und sicher leben können, muss Diskrimierung aufgrund von Herkunft, sexueller Orientierung, Geschlecht oder Religion endlich der Vergangenheit angehören.
__
gratis Kinderbetreuung
Viele Eltern müssen gemeinsam zum Familienunterhalt beitragen, weil ein einzelnes Einkommen nicht reicht. Arbeit ist auch sinnstiftend und Kinder sollen keinen Knick in der beruflichen Biographie bedeuten müssen. Eine Finanzierung über die einkommensabhängigen Steuern ist gerechter als das heutige System, bei welchem sich Arbeit für manche Elternteile nicht lohnt.
__
bezahlbare Krankenkassenprämien
Krankenkassenprämien dürfen nicht höher sein als 10% des Haushaltseinkommens, der Kanton muss die Prämienverbilligung anpassen und sich für tiefere Medikamentenpreis beim Bund stark machen. Die Schwarze Liste säumiger Prämienzahlender gehört abgeschafft. Insbesondere Kinder haben die bestmögliche medizinische Versorgung verdient und sollen nicht für die Armut oder Unterlassungen ihrer Eltern haften müssen.
__
soziale Sicherheit
Bei Widrigkeiten des Lebens verhindern die Sozialwerke einen sozialen Abstieg. Niemand soll wegen einer Krankheit oder eines Unfalls ein Leben in Armut und Entbehrung führen müssen. Nach einem ganzen Arbeitsleben muss die Rente ausreichen, um den Lebensstandard zu sichern.
__
öffentlicher Verkehr
Der öffentliche Verkehr schont das Klima und die Umwelt. Wir wollen ein attraktives Angebot zu bezalhlbaren Preisen in den Städten und auf dem Land.
__
vielfältige Kultur
Kultur ist alles, was uns Menschen ausmacht: Musik, Theater, Museen, Literatur und bildende Künste brauchen Freiheit und fördernde Rahmenbedingungen um sich entfalten zu können. Sie tragen wesentlich zu einem lebenswerten Thurgau bei.
__
bezahlbarer Wohnraum
Wohnraum muss bezahlbar sein. Für Familien und Arbeitnehmende, für jung und alt. Der Kanton soll sich dafür bei den Gemeinden für den genossenschaftlichen Wohnbau einsetzen und diesen fördern.
__
erneuerbare Energien
Wir wollen den nachfolgenden Generationen eine lebenswerte und intakte Umwelt hinterlassen. Erneuerbare Energien schonen das Klima und die Umwelt und generieren Tausende von sicheren Arbeitsplätzen.
__
intakter Lebensraum
Wir wissen besser als frühere Generationen, wie wichtig die Natur für einen lebenswerten Kanton ist. Schonende Landwirtschaft, Schutzzonen für Flora und Fauna sowie der Verzicht auf kopfloses Deponieren von Abfällen oder Giftstoffen sorgen für den Erhalt des Lebensraums.
__
Biodiversität
Tiere, Insekten, Kräuter, Heil-, Wild- und Nutzpflanzen müssen in ihrer gesamten Vielfalt erhalten bleiben. Wir und zukünftige Generationen sind auf diese biologische Vielfalt angewiesen. Der biologische Reichtum von Natur und Umwelt ist Garant für die Weiterexistenz der Menschheit. Die Biodiversität muss vor vernichtender Ausbeutung sowie kurzfristigem Profitdenken geschützt werden.